www.hsv-sangerhausen.de
Fan werden auf Facebook
Kategorien
Letzte Beiträge

Handballbericht vom 28.10.2018

Die männliche Jugend A reiste zum ertsen Spiel in der Bezirksliga Sachsen-Anhalt zum HT 1861 Halberstadt. Nach der langen Pause und dem verletzungsbedingten Ausfall von Nino Herbach fand das HSV-Team nie zu seinem Rhythmus und verlor am Ende auch wegen der vielen nicht genutzten Chancen mit 22:25 (9:12).

HSV: Jonas Hanß, Alexander Wenzel, Lucas Hellmann, Marius Mehmel (7), Marc Baage (3), Tom Kuhnke (2), Maximilian Göbel (8)

Die weibliche Jugend B musste sich in der Bezirksliga beim TSV Blau-Weiß Brehna mit 13:19 (4:9) geschlagen geben. Während man in der zweiten Halbzeit das Spiel ausgeglichen gestalten konnte, war die Durchschlagskraft im Abschnitt eins ganz einfach zu gering.

HSV: Ria Kolbe, Helene Vollrath (6), Hannah Zeumer, Emely Leypold, Lea Breetsch (3), Carla Thiele, Carmen Espinosa Bergner, Nina Kemnitz (1), Jana Müller, Sina Göhring (3), Julia Gräbe

Die männliche Jugend C der SG Sangerhausen/Steuden musste sich beim BSV 1928 Klostermansfled mit einem 23:23 (7:15) Unentschieden begnügen. Vor allem in der ersten Halbzeit fanden die Jungen nie zur ihrer Leistung.

SGH/Steuden: Oliver Reinhardt, Ture Zäh (1), Erik Rehmann (1), Dominik Kleiber (2), Devin Henze (4), Oskar Wenschuh (2), Johann Meyer (13), Hannes Ruckhardt, Paul Parnieske

Die männliche Jugend D der SG Sangerhausen/Steuden musste sich gegen den Langenbogener SV mit 15:27 (7:14) geschlagen geben. Trotzdem zeigte unsere ersatzgeschwächte Mannschaft gegen den Titelaspiranten eine gute Leistung.

SGH/Steuden: Finnegan Scheibner, Martin Fribus (4), Philipp Strauß (6), Fabian Wilke, Jannes Greiner, Bennet Jung, Ben Prange (5), Annemarie Heydel, Susanne Schlißke, Lukas Biedermann

Auch unsere männliche Jugend E musste sich gegen den Langenbogener SV geschlagen geben. Bei der 10:28 (1:14) Niederlage zahlten sie viel Lehrgeld und müssen natürlich auch ihre klaren Chancen nutzen.

HSV: Hannes Räuber, Louis Zeumer (1), Moritz Vogel (1), Luciano Lorenz, Cedric Rumpf (4), Luis Laue, Fynn Kindl (1), Santino Schierbaum (1), Diego Reinsch, Nils König (2)

Die weibliche Jugend E musste sich Spitzenreiter und Topfavorit Weißenfelser HV 91 ebenfalls deutlich mit 2:27 geschlagen geben.

HSV: Frieda Wenschuh, Emma Heiroth, Lilli König, Emily Singer, Sophie Walter, Johanna Ziegenhahn, Lilly Haas (1), Helene Herrmann, Leni Pester (1), Enya Wendler

www.hsv-sangerhausen.de
Termine

Es gibt keine bevorstehenden Veranstaltungen.