www.hsv-sangerhausen.de

Fan werden auf Facebook

Kategorien

Letzte Beiträge

hsvsgh

Bericht von der Vorstandsitzung vom 27.05.2019

-Eröffnung

-Vereinsfest

– organisatorische Festlegungen

-Zeltaufbau und Aufstellung Bierwagen Freitag ab 18.00 Uhr verantw. Eilert/Göbel

– Samstag ab 09.00 Uhr Aufbau der Sprungburg, Wurfanlage, Stand Sportartikelverkauf

– Schmücken des Geländes durch wJB, verantw. Gödicke

– 10.00 Uhr Eröffnung

  • Sonntag ab 10.00 Abbau
  • Kassenbericht
  • Bericht techn.Leiter

Nächste Vorstandsitzung 02.07.2019, 20.00 Uhr

Handballbericht vom 13.05.2019

Zum Saisonabschluß reisten die Männer des HSV Sangerhausen in der Bezirksklasse zum Tabellendritten MSV Buna Schkopau. Mit der 26:28 (11:15) Niederlage wurde das späte Erwachen der Rosenstädter bestraft.

Die HSV-Sieben begann im Angriff Konzentriert. Aber in der Defensive zeigten sie viel zu wenig Einsatzbereitschaft und Laufbereitschaft. So konnten sich die Gastgeber nach einem 6:6 zum 10:7 absetzen. In der Folge erhöhte sich auch die Fehlerquote des Sangerhäuser Teams in der Offensive.

Auch den Beginn des zweiten Abschnittes verschlief man. So lag man nach 40. Minuten mit 11:18 zurück. Im Endspurt konnte man zwar Akzente setzen, aber über die Stationen 17:21 bis zum 26:28 nicht die Niederlage verhindern.

HSV: Stefan Walter, Yves Fuhrmann, Philipp Zeumer, Simon Albrecht (1), Tom Kuhnke (2), Fabian Merten, Benedikt Gödicke (10), Maximilian Göbel (5), Christian Göbel, Tom Heusel, Lucas Hellmann (6), Marc Baage (2)

Auch die männliche Jugend beendete ihre Saison. Im letzten Heimspiel gegen die BSG Stahl Blankenburg konnte ein 31:27 (14:10) Sieg eingefahren werden. Die Jungs starteten konzentriert und lagen schnell mit 11:6 in Front. Doch lies Mitte der 2. Halbzeit ließ die Aufmerksamkeit nach und Blankenburg konnte aufschließen. Erst ab dem 22:22 drehten die Rosenstädter wieder auf.

HSV: Yves Fuhrmann, Lucas Hellmann (1), Marius Mehmel (5), Marc Baage (1), Tim Großöhme (1) Tom Kuhnke, Fabian Merten (7), Maximilian Göbel (16)

Als letzte Mannschaft des HSV Sangerhausen beendete die Minis den Spielbetrieb. Im 4. Turnier konnten sie zum 4. Mal den Zweiten Platz belegen. Nach einem sicheren Sieg (7:3) über Erdeborn mussten sie danach gegen den Seriensieger Querfurt ran. Endlich konnte man den Favoriten richtig ärgern . Und bei einer besseren Chancenverwertung wäre vielleicht auch mehr als ein 6:9 drin gewesen. Gegen die Gastgeber aus Klostermansfeld lief man lange einem 2:5 hinterher. Mit einer furiosen Aufholjagd schaffte man das 5:5 Unentschieden. Im letzten Spiel gegen Union Halle-Neustadt musste man mit 2 Toren Unterschied gewinnen. Mit großem Kampfgeist gelang dies mit einem 5:3. Schön war vor allem, dass sich dieses mal 5 SpielerInnen in die Torschützenliste eintragen konnten.

HSV: Lotta Hegenbarth, Mia Osterroth (1), Lysanne Reinsch, Luis Laue (7), Lilli König (1), Leni Pester (6), Ida Osterroth, Erik Ziegenhahn (8)

Tabelle: 1. TSG Gymnasium Querfurt 29:14 8:0

2. HSV Sangerhausen 23:20 5:3

3. BSV 1928 Klostermansfeld 18:16 5:3

4. SV Union Halle-Neustadt 7:13 2:6

5. BSV Fichte Erdeborn 8:22 0:8

ENDSTAND der TURNIERSERIE:

1. TSG Gymnasium Querfurt 114:37 28:0

2. HSV Sangerhausen 82:67 18:10

3. BSV 1928 Klostermansfeld 45:69 11:17

4. SV Union Halle-Neustadt 28:50 6:16

5. BSV Fichte Erdeborn 21:67 1:21

Bericht Mitgliederversammlung vom 03.05.2019

  • Eröffnung
  • Wahl Versammlungsleiter –> Peter Hohnstein
  • Tätigkeitsbericht des Vorsitzenden
    • weitere Entwicklung des Nachwuchsbereiches ist fortgestritten
    • Problematik ÜL
    • Problematik SR
  • Bericht Kassenwart
  • Bericht techn. Leiter
  • Bericht Kassenprüfer
    • Kassen- und Kontenbestände stimmen
  • Disskusionen
    • über die SR-Problematik
    • Abholung der Kinder aus dem ländlichen Raum
  • Abstimmung über eine Aufnahmegebühr von 10 €
    • wurde mit großer  Mehrheit (73%) angenommen
www.hsv-sangerhausen.de

Termine

Es gibt keine bevorstehenden Veranstaltungen.